Here you can read the English version

Bildbericht vom Bau

ASTROTRAILER
Ein Projekt  zur Völkerverständigung, durch die einigende Begeisterung für die Schönheit unseres Universums, über alle nationalen, politischen und religiösen Grenzen hinweg, 

ASTROTRAILER
Ein Projekt mit ideeller internationaler Unterstützung durch John Dobson (die Ikone vieler Sternfreunde) und den Sidewalkastronomers in San Francisco sowie von Mike Simmons (Präsident von AWB) und der Organisation Astronomers Without Borders.

ASTROTRAILER
Die Weiterentwicklung der "Sidewalkastronomy-Philosophie"

ASTROTRAILER
Ein Schritt zur Verwirklichung von John Dobson's Botschaft: " Have telescopes, will travel ! "
Sein Credo: "Wenn jeder Mensch der ein Teleskop hat, andere Menschen durch sein Teleskop schauen lassen würde, könnte es gelingen, dass jeder Mensch auf dieser Welt zumindest einmal einen etwas tieferen Blick in die Wunderwelt unser Universums erhaschen könnte. " Ein Blick in die unendlichen Weiten der Sternenwelt, ein Blick dorthin von woher wir kommen. - Wir alle sind Kinder der Sterne !

& ASTROTRAILER "will travel"  ;-)

ASTROTRAILER
Eine mobile kleine Sternwarte ausgestattet mit lichtstarken Optiken, die gekoppelt mit modernster CCD- & Videotechnik, computergesteuert LIVE-Bilder auf große LCD-Schirme bzw. mittels leistungsfähiger Beamer LIVE-Bilder auf Videowalls werfen können.
Vorbei die Zeit wo sich die Beobachter in Schlange anstellen mussten um einen Blick durch das Okular zu erhaschen.
Der Blick zu den Sternen wird zum simultanen Gemeinschaftserlebnis. Die heutige Technik macht es möglich. Leistungsfähige Videokameras liefern ein Bild von Sternhaufen, Nebel und Galaxien, das von vielen Menschen zugleich betrachtet werden kann.

ASTROTRAILER
Mit Hilfe der modernen Technik  dem Traum von John Dobson wieder einen Schritt näher kommen !

ASTROTRAILER = SIDEWALKASTRONOMY V2.0

SIDEWALKASTRONOMY V2.0
Wissensvermittlung als RoadShow & Infotainment - Menschen faszinieren -  Menschen zum Staunen zu bringen - Menschen einen Blick abseits der Alltagserfahrungen zu ermöglichen - Menschen dorthin zurückzuführen wo alles begann !

ASTROTRAILER & SIDEWALKASTRONOMY V2.0  Ein möglicher Weg ? Eine Utopie ? Ein Hirngespinst ?

Aber meine sichere Entscheidung ASTROTRAILER in die Tat umzusetzen !

Die Begeisterung, Zustimmung und Unterstützung anderer Astronomieenthiusiasten rund um unseren Globus motiviert mich, an diesem Projekt weiterzuarbeiten, mit dem klaren Ziel mit ASTROTRAILER auf Reisen zu gehen, die Ideen und die Botschaft von Astronomers Without Borders über die Grenzen hinweg, weiterhin praktisch in die Tat umzusetzen. Die positiven Erfahrungen meiner letzten Reise mit dem "1. AWB-Car" unter dem Motto: "From Orient to Occident - ONE PEOPLE, ONE SKY" werden in dieses Projekt voll einfließen. Vor allem die Erfahrung "Astronomy on the fly" - also am Straßenrand zu betreiben, möchte ich mit ASTROTRAILER ausbauen. Hierzu gibt es auch einen deutschsprachigen Bericht zu dieser Reise als kostenloser Download bei der Astrozeitschrift "Sterne und Weltraum"  http://www.astronomie-heute.de/artikel/1060387
.  Diese positiven Erfahrungen auf diese Art zu reisen haben sich auch bei der Tour 2011 fortgesetzt. Ein Bericht dazu ist auch dieses Jahr im Sterne und Weltraum magazin nachzulesen. HIER als PDf-Datei.

ASTROTRAILER - DIE LOGISCHE FORTSETZUNG EINER IDEE
Das Erlebnis, wie man von den Menschen aufgenommen wird, wenn man als Reisender nicht mit leeren Händen in ein Gastland kommt, Kinder und Erwachsene zum Staunen zu bringen, Wissen zu vermitteln, Menschen sinnvoll zu unterhalten, ähnlich einem fahrenden Schausteller oder Wanderkinobetreiber, hat mich inspiriert auf meinen zukünftigen Reisen einen Schritt weiter zu gehen.
Das Ziel ist kein Geld damit zu verdienen, aber sich freuen und es dankbar annehmen, wenn einem jemand ein Dach über dem Kopf oder eine Mahlzeit zur Verfügung stellen will, weil ihm die Idee und das Dargebotene gefallen hat.

ASTROTRAILER - EIN TRAUM? EINE VISION ?
NEIN - ich habe bereits mit der Verwirklichung begonnen, obwohl ich kein Geld für dieses Projekt habe :-(
Ich habe bereits einen Motorradanhänger als Basis für dieses Fahrzeug und für die Eindeckung und "Spezialklappkuppel" eine Firma gefunden, die mir entsprechende Spezialteile anfertigt, im Frühjahr werde ich mich selbst mit meinem alten Elektroschweißgerät an die Arbeit machen und den Bau vorantreiben. Gebrauchte Solarpanele und Akkus für einen möglichst autarken Betrieb habe ich auch bereits aufgetrieben ..........für mich ist es eine charmante Idee zu versuchen den Betrieb des ASTROTRAILERS durch Sternenlicht, unseres  hellsten Nachbarsternes - eben der Sonne - abzudecken.

Ich habe das Projekt modular aufgebaut, d.h. Verbesserungen der Ausstattung sind immer möglich.
In der Erstausstattung wird so manches alte "Astroteil" aus meinen Beständen für den Erstbetrieb noch herhalten müssen.

Weiters habe ich eine Bausteinaktion ins Leben gerufen und versuche mit meinen Vorträgen und Präsentationen und im persönlichen Gespräch Menschen für diese Idee so begeistern zu können, dass sie mich dabei unterstützen.
Ideell, finanziell, praktisch mit Arbeitsleistung, mit Naturalleistungen, mit techn. Ausstattung & Equipment  ..... ALLES IST WILLKOMMEN !

Wer mich in irgendeiner Form bei diesem Projekt unterstützen kann/will, ist eingeladen
mich unter nachfolgender e-Mailadresse zu kontaktieren:  on_tour@gmx.at
 
HIER GEHT ES ZUR UNTERSTÜTZERLISTE

 
Baustein Vorderansicht + Rückseite

Nachfolgend eine grobe Funktions- und Aufbauskizze. Neu ist das Konzept einer Klappbox-Dreh-"Kuppel".

MEIN VORBILD



MEINE VERSION - Sidewalk Astronomy V2.0 als moderne Ergänzung zur klassischen Sidwalk Astronomy !

Nachfolgend Bilder von AMERIKANISCHEN ASTROENTHUSIASTEN die so etwas Ähnliches bereits machen:

VIDEOASTRONOMIE - ROADSHOWS  & LIVE PUBLIC ELECTRONIC ASSISTED OBSERVING *)
*)using highly sensitive cameras (for example a Mallingcam) designed
 to capture images of deep sky objects in almost real time conditions.

Sogar John Dobson war schon zu Gast bei den Videofreaks von  "Southern California  Desert Video Astronomers"
und wurde Zeuge dieser neuen Methode, astronomische Beobachtung einem größeren Publikum zu ermöglichen.



JOHN DOBSON ZU GAST  - LIVE MUSIC & LIVE VIDEO BEOBACHTUNG 


Photocredit: SCDVA  http://www.scdva.org/Star_Jam_I_2010.html


Donna Smith, John Dobson (Sidewalk Astronomers) &  Tom O'Key (SCDVA)

 

"Sidewalk Astronomy V2.0"  oder  "Sidewalk Astronomy Classic" ?

Keine Frage !  Ich bleibe immer ein "Dobsonaut" ;-)

Es spielt keine Rolle ob wir direkt unsere Augen oder eine Kamera benutzen.

Es ist egal ob wir an dunklen oder lichtverschmutzten Plätzen sind.

 Wir müssen imme entscheiden, was das beste für die gegebenen Umstände und Situation ist.

DAS WICHTIGSTE IST, DASS WIR ES TUN UND....

.....WIR "IHRE MAJESTÄT DIE ÖFFENTLICHKEIT" UNTERHALTEN....

.....UND WIR UND DIE LEUTE ES MÖGEN !!!




 

Nachfolgend ein paar Bilder meines Freundes und AWB-Kollegen Nazar Sallam (Nationaler AWB Koordinator für die vereinten arabischen Emirate) der für mein kleines Astrotrailer-Projekt ein großes Vorbild ist. Er hat viel Erfahrung mit mobilen Observatorien  und daher bin ich mit ihm diesbezüglich bereits in engem Kontakt. Eine  Reise mit dem Trailer nach Saudi Arabien ist geplant und ich hoffe ihn dann auch endlich einmal persönlich zu treffen.

Nachfolgende Links zeigen einige Beispiele seiner Öffentlichkeitsarbeit.

100 Hours Of Astronomy - UAE , By Nazar Sallam

Astronomy is my life

EMIRAT MOBILE OBSERVATORY (TV-Aljazeera)   - In arabischer Sprache, aber die Bilder sprechen für sich :-)

Abschließend ein Link zu einer Geschichte die zeigt was für ein großherziger Mensch Nazar ist: The story of Azhy & Nazar
 

© 2011, Linzer Astronomische Gemeinschaft