BAU-Fortschritt  - AKTUELL 


Die aus Gewichtsgründen relativ dünnen Alubleche mussten durch entsprechende Holzverstärkungen (5/8er Staffeln), um Verbiegungen zu vermeiden, verstärkt bzw. steifer gemacht werden.

Der Drehkranz wird mit 4 Zentrierollen zentrisch gehalten.

Bau der Zentrierrollen und Anordnung der Rollen in den Ecken

Durch das Stecksystem zerfällt die Kuppel in mehrere leicht zu handhabende Einzelteile.

 

Die ursprünglichen Idee die "Kuppel" aufzuklappen wurde auch Gewichtsgründen und Stabilitätsgründen zugunsten eines Stecksystems aufgegeben.
Nachfolgende Animation zeigt den Auf- und Abbau des Drehwürfels der in ca. 15 Minuten zu bewerkstelligen ist.

Es war für mich schon ein kleiner Sieg, als sich alles endlich so zu drehen begann so wie ich es mir immer vorgestellt hatte :-)

Nun geht es weiter mit dem bereits begonnenen Bau der absenkbaren Teleskopsäule............

WEITER

Zurück

© 2011, Linzer Astronomische Gemeinschaft